StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Phoenix P. Asbury

Nach unten 
AutorNachricht
Phoenix P. Asbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 02.08.11
Ort : NRW

BeitragThema: Phoenix P. Asbury   Mi Aug 03, 2011 2:28 am






General Information

Name: Asbury
Firstname: Phoenix Percalesca (sie hast ihren Zweinamen, deswegen kürzt sie ihn schlicht mit P.)
Nickname: : Phee
Birthday & Age: Phee ist 18 Jahre alt und geboren am 25.Oktober 1991.
Place of Birth: In Madrid geboren und mit 6 Jahren ist Familie Asbury nach New York gezogen.


Characteristics

Character: Phoenix ist ein mehr als temperamentvolles spanisches Halbblut, was nicht nur gute Eigenschaften mit sich bringt, sondern auch überwiegend recht unangenehme Seite.
Zu einem ist sie wohl eine der arrogantesten und stolzesten Wesen, die es auf diesem Planeten gibt und sie liebt es abfällige Kommentare zu leisten, wann es nur geht. Die meiste Zeit geht sie mit gerümpfter Nase durch die Welt und betrachtet die meisten ihrer Mitmenschen als belanglos oder zu mickrig um sich mit ihnen abzugeben. Jedoch ist sie auch eine starke Führungspersönlichkeit, die organisiert und motivierend handelt um ihre hoch gesteckten Ziele zu erreichen. Sie erkennt andere Talente sehr leicht und weiß talentierte Menschen zu schätzen, was nicht heißen soll, dass sie diese leiden kann. Mit Konkurrenzkämpfen kann sie nicht wirklich etwas anfangen, da es sie nicht wirklich interessiert, ob jemand besser oder schlechter ist als sie, es zählt für sie nur ihre eigene Leistung. Durch ihre ungezügelte Leidenschaft und ihre etwas unterkühlte abweisende Art besitzt sie nicht unbedingt viele Freunde, dafür aber die besten die man sich vorstellen kann, was ihr wirklich sehr wichtig ist. Man mag es zwar nicht glauben, aber als Freundin ist sie wirklich ein echtes Geschenk und zeigt auch ab und an eine etwas andere Seite von sich. Hat man sie durchschaut und kennen gelernt und noch wichtiger, ihr Vertrauen gewonnen – sie ist nämlich ein sehr skeptischer und vorsichtiger Mensch was soziale Kontakte angeht- überrascht sie einen. Sie kann nämlich in der Tat sehr zuvorkommend, liebevoll und interessiert sein. Doch dazu gehört schon einiges, bis man diese Seite erblickt.
Was Beziehungen angeht, so ist sie nicht der größte Fan von solchen Bindungen. Phee hat es lieber unkompliziert und kurz, was heißt, dass die meisten ihrer Männerbekanntschaften nicht länger als eine Nacht halten. Wenn sie ein passendes Opfer erkoren hat, dann lässt sie ihren unglaublichen spanischen Chamre spielen und spielte ihre äußerst weiblichen Reize aus.
Das tut sie immer, wenn sie etwas haben möchte und meistens bekommt sie es auch.

Likes:
Tanzen (Streetstyle, lateinamerikanische und irgendwie auch Ballett), Ruhe, Bücher, Leute die sie nicht mag hintergehen, jemanden böse anfahren, gemein sein, ihre Freunde , Joggen, Yoga, introvertierte Leute, die Nacht , kultivierte und intelligente Leute, Verantwortung übernehmen, Schokolade, ihr Motorrad

Dislikes:
Ihre Familie, aufdringliche unfreundliche Möchtegern, angegafft werden, in ihrer Autorität untergraben zu werden, in ihrem Stolz verletzt zu werden, überfüllte Räume, kleine Kinder, das Anfassen ihrer Haare, Gummibärchen

Hobbies:
Tanzen, Musik hören, lesen, lernen, irgendwo sitzen und die Ruhe genießen, mit Freunden reden, andere Leute terrorisieren und ihre Feinde und andere wertlose weibliche Individuen fertig machen, auf ihrem Motorrad durch die Gegend fahren und neue ruhige Orte finden

Strengths:
-schlau und intelligent (Fotographisches Gedächtnis ^^)
-temperamentvoll
-loyal
-höfflich und freundlich (wenn sie will)
-Wortgewand
-aufopfernd (nur für ihre Freunde)
-fleißig, führungsstar
-sportlich

Weaknesses:
-gemein
-hinterlistig
-bissig
-eigensinnig
-wählerisch
-launisch
-rachesüchtig, kämpferisch
-nachtragend
-geheimnistuerisch

A look into the Mirror

Look:
Phee ist mit ihren 176 cm einigermaßen normal groß und besitzt eine sehr weibliche Figur, die stake Ähnlichkeit mit einer Sanduhr hat, durch ihre Oberweite, ihre schlanke Talje und ihr überdurchschnittliches breites Becken. Ihre Beine sind lang und gut durchtrainiert, ebenso wie der Rest ihres Körpers, an dem man wohl kaum ein Gramm überschüssige Körpermasse finden dürfte.
Ihre großen dunkel braunen Augen umranden lange Wimpern und sind meist etwas verdeckt von ihren Augenliedern, was ihr einen arroganten Blick verleiht, was ihre immerzu fein definierten Augenbrauen unterstützen. Ihr Nasenrücken ist perfekt glatt und schmal und führet wir ein verheißungsvoller Pfad zu s:ihren großen Lippen und ihr schmales Kinn, das die meiste Zeit stolz in die Luft gereckt ist. Ihr Kopf wird von schönen großen dunkel blonden Glamourlocken umrahmt, die sie auch größten Teils zu einen strengen Zopf zurück bindet oder zu einem lockeren schludrigen.
Das einzige was sie nicht wirklich an sich leiden kann, ist eine kleine ‚Straße‘ an Muttermalen, die ihren Hals entlang geht und eine kleine Narbe an ihrer rechten Hüfte. Das zerstört ihr perfektes Aussehen in ihren Augen etwas, auch wenn sie es in der Öffentlichkeit mit Stolz und Würde vertritt, oder gar erst kein Wort darüber verliert.

Style: Mariahs Kleidungsstil ist schlicht sexy und manchmal geht sie auch in Richtung sexy straight Buissneswoman, wenn sie nicht gerade die Schuluniform an hat, oder ihre Sportsachen.

Specifics: Wenn sie wütend wird kräuselt sie ihre Oberlippe und ihre Nasenspitze wackelt etwas.

Die Narbe an ihrer rechten Hüftseite entstand aus einem kleinen Unfall. Bei ihrem Heimischen Balletttraining viel sie sehr ungünstig und hatte sich den Oberschenkel ausgekugelt. Im Krankenhaus mussten sie operativ ein paar abgesplitterte Kugelkelenkknochenstücke entfernen.

Boston Bay Dance Academy

Dance Style: Hip Hop. An der Boston Bay Dance Academy belegt Phee Kurse für Streetdance. In ihrer Kindheit jedoch unterrichtete ihre Mutter sie sehr erbarmungslos in Ballett.

School Stuff: Mathe, Englisch, Spanisch, Sport, Musik, Philosophie, Literatur, Biologie, Geisteswissenschaften

Class: 4.Klasse

Additional Information: Phoenix wurde von Anfang an zuhause unterrichtet von ihren Eltern, die renommierte Professoren sind. Dabei hatte sie es wirklich nicht leicht, denn von ihr erwartete man nicht nur gute Leistungen, sondern die besten und zwar in allem. Vor vier Jahren jedoch setzte sie ihren Willen durch und erlangte einen Platz auf der Boston Bay Dance Academy.

Your Background

Family:
Mutter: Corazon Asbury, geborene Lopez (46 Jahre) Professorin an MIT für Physik und Mathematik und leidenschaftliche ehemalige Berufssportlerin. Sie war einmal eine recht gute Ballerina.
Ihre Mutter ist eine eingebildete, herrische spanische Vollblut Ballerina. Hinzu kommt, dass sie unglaublich verbittert darüber ist, dass sie den Job als professionelle Ballerina aufgeben musste, da
sie einen sehr komplizierten Bruch am linken Bein hatte.
Von ihrer Mutter wurde Phee immer bis zum äußersten getrieben, sie wurde klein gehalten und sehr auf Abstand gehalten. Immerhin war sie auch ein Grund, weswegen ihre Mutter zeitweise ihren Sport nicht ausüben konnte. Die beiden hassen sich zwar nicht unbedingt aufs Blut, aber es kommt dem schon recht nahe.
Vater: Peter Jeff Asbury (47 Jahre alt) Professor für Biologie und Bio-Mechanik
Dem Vater war es egal wie sehr Phee unter dem dominaten und mehr als fordernden Unterricht ihrer Mutter litt. Er selber war auch der Ansicht, je mehr man von ihr abverlange, desto klüger und vorbereiteter auf die Welt würde sie werden. Doch ihr Wortwechsel beschränkte sich nahe zu nur auf schulische und wissenschaftliche Themen.

Your CV: Biography of Phoenix Percalesca Asbury
An einem 25.Oktober erblickte ich das Licht der Welt im lebhaften und bunten Madrid.
Meine Eltern und Ich lebten bis zu meinem 6 Lebensjahr dort auf einer wunderschönen Cinca, die eigentlich alles beinhaltete, was sich ein kleines Mädchen zum Spielen und erleben nur wünschen konnte. Doch kaum war ich alt genug um einen Schritt anständig vor den nächsten zu setzten, schleppte Corazon mich, ihr kleines Mädchen, mit in den Haus eigenen Ballettsalon und brachte mir hartnäckig bis zum Erbrächen und zur erzwungenen puren Perfektion den Tanz ihren Lebens bei.
Ballett.
Es war nicht so, dass ich diesen Sport nicht mochte. Jedes Mädchen träumte davon eine wunderschöne Ballerina zu sein, aber es nahm mir meine Freiheit.
Bereits mit fünf Jahren befand Vater mich für reif genug um mit meinem heimischen Unterricht zu beginnen. Auch er war sehr penetrant was das vermitteln seines Stoffes anging und verlangte jeden Tag, jede Stunde in jedem Fach höchste Konzentration und Interesse von mir.
Es war mein Glück, dass ich niemals ein Problem in Sachen lernen und schnellem Aufnehmen von zu Lernendem hatte, gepriesen sei mein Photographisches Gedächtnis.
Doch was mich wirklich immer störte, war die Tatsache, dass es nichts anderes im Hause Asbury gab, als das Erlangen von Wissen und eiserne Disziplin.
Es kam nie ein ‚außerschulisches‘ oder außerhalb des Trainings gesprochenes Wort über die Lippen meiner Erzeuger. Ich nehme an sie hatten selber so etwas nie erlernt.

Als ich gerade sechs Jahre geworden bin, zog ich mit meiner Familie nach New York.
Corazon und Peter liebten diese Stadt und fanden endlich die Möglichkeit dorthin zu gehen. Wie ein Klotz am Bein und natürlich immer noch im ständigen Training musste ich ja gezwungener Maßen mit. Ich konnte nicht sagen, dass es mir dort nicht gefiel und ich hatte ja auch keine Probleme mit der englischen Sprache, immerhin bin ich zweisprachig aufgewachsen, aber es war natürlich ganz anders als in Spanien. Die Leute waren ernst und so sehr auf Erfolg und Leistung aus.
Die ganze Stadt schien von dieser Aura umgeben zu sein. In Spanien konnte ich mir immerhin noch Kraft holen aus der ruhigen und ausgelassenen lockeren Stimmung. Was man heute nicht schaffte, dass würde auch irgendwann anders geschafft werden. Das war DAS Motte, das so ziemlich jeder Spanier im Blut hatte, außer meiner Mutter.
Es beruhigte mich einfach in Spanien, dass nicht alles auf Disziplin und sturem lernen aufgebaut war.
Hier in New York konnte ich genau diesen Sachen nicht aus dem Weg gehen.

So wuchs ich ziemlich unspektakulär einige Jahre heran unter den strengen Händen meiner Eltern.

Bis…

Ja bis ich bemerkt hatte, dass ich ein eigenständiges Individuum war mit Träumen und Vorstellungen von meinem Leben, die nicht den Erwartungen meiner Eltern zu Hundertprozent entsprachen.
Zwar liebte ich das Tanzen und die Musik, aber es war eine andere Richtung, die meine ganze Leidenschaft in Bann zog und in mir den Wunsch aufkeimen ließ es zu erlernen und vielleicht sogar damit mein Geld zu verdienen.
Es war Streetstyle, den ich für mich entdeckt hatte.
Eines Tagen nämlich, ich ging mit meiner Mutter Klamotten einkaufen, entdeckte ich ein paar Jugendliche auf der Straße, die laute Musik aufgedreht hatten und sich ganz andersartig, als ich es vom Ballett und lateinamerikanischen Tanz gewohnt war, bewegten.
Ihre Bewegungen waren mal fließend, mal akzentuiert, mal hart, mal weich.
Es schien als würden sie tanzen, was sie wollten, wonach sie sich gerade fühlten und man erkannte klar ihren je eigenen Stil.
Fasziniert und inspiriert von dieser Gruppe Jugendlicher machte ich mich auf die Suche nach einer Schule, die mir die Möglichkeit offenbarte genau dies auch zu lernen.
Bis zu diesem Zeitpunkt nämlich, war ich Schülerin einer sehr hochwertigen Ballettschule in Boston. Die Boston Bay Academy, die berühmt war für ihre perfekte Ausbildung.
Eigentlich gefiel es mir auch recht gut dort. Ich traf neue Leute und war freier in meinem Handeln und Sein. Aber es war noch nicht wirklich das, was ich mir ersehnte.
Aber wie durch ein Wunder fügte sich mein Schicksal zum Ende meines dritten Jahres und ich brachte in Erfahrung, dass im neuen Schuljahr auch Streetstyle angeboten wurde.
Meine Entscheidung stand fest: Ich würde also auf der Boston Bay Academy bleiben, aber als zukünftige Hip Hoperin.


For the Team

Read the Rules?: Ja Smile
How did you find us??: Der liebe Romeo hat mich hergeführt Very Happy
16 Years old or older?:Älter ;D
Wish for Usersubtitle?: hmmm, ich weiß noch nicht recht Very Happy Iceprincess Very Happy
Character-Transfer: ?? O___o muss ich mir noch mal überlegen
Profile-Transfer: Hmmm, wenn jemand den Stecki haben will …wieso nicht Very Happy
Set-Transfer: Ja
Second Roles: -
Face [Avatar]: Jessica Alba




Zuletzt von Phoenix P. Asbury am Fr Aug 05, 2011 12:41 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoenix P. Asbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 02.08.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Phoenix P. Asbury   Mi Aug 03, 2011 2:29 am

ich überarbeite da noch mal, wenn ich den CV fertig hab ;D
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Odette Boyér
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Phoenix P. Asbury   Do Aug 04, 2011 7:20 am

Huhu Smile

also erst mal ist das ein sehr schöner Steckbrief Smile

Aber beim Aussehen gibt es doch bestimmt etwas, dass Phee nicht so super findet...kann ja nicht sein, dass sie echt so eingebildet und widerlig ist Very Happy

Ist Phee in irgendwelchen AGs Mitglied? Wenn ja, schreibe das bitte noch dazu Wink

Außerdem wäre es ganz schön, wenn du noch näher auf die Beziehung zwischen Phee und ihren Eltern eingehst und den CW nachreichst, damit du ein WOB kriegst Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoenix P. Asbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 02.08.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Phoenix P. Asbury   Do Aug 04, 2011 2:35 pm

Bitte sehr Ods Very Happy
Hab deine Worte befolgt xD

obwohl die gute phee wirklich so eingebildet ist Very Happy
aber damit du dir nicht allzu hässlich vorkommst, soll ich dir ausrichten, hatt sie dir zu liebe zwei kleine markel hinzugefügt ;D Razz xD

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Odette Boyér
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Phoenix P. Asbury   Do Aug 04, 2011 9:08 pm

Tut mir leid, aber ich hab noch etwas auszusetzen Very Happy

Du hast geschrieben, dass Phee seit vier Jahren an der Boston Bay ist...erst mal würde das nicht gehen, weil sie in die vierte Klasse kommt und dann wäre sie erst drei Jahre auf der Schule Wink

Und zweitens werden auf der Boston Bay erst zum kommenden Schuljahr, also zu dem Schuljahr, das wir spielen, andere Tanzrichtungen unterrichtet. Das heißt Phee ist dieses Jahr neu auf der Schule, weil sie Hiphop als Tanzrichtung hat.
Dazu kann man auch Streetdance nicht als extra Kurs belegen, sondern man wird daran in den HipHopkursen unterrichtet Wink

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Phoenix P. Asbury

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 02.08.11
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Phoenix P. Asbury   Fr Aug 05, 2011 12:42 am

So ich hoffe jetzt hab ichs langsam mal Very Happy
wie du merkst bin ic nie ein allzu großer meister in sachen stecki schreiben xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Phoenix P. Asbury   

Nach oben Nach unten
 
Phoenix P. Asbury
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Schorndorf] regelmäßiger Spieletreff im Phoenix F.T.G.
» Partnersuche für Phoenix :)
» Phoenix-Streuner
» Phoenix of Darkness / Ultimative Takeover Evolution!
» Vader vs. Phoenix Squadron

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Boston Bay Dance Academy :: Aufnahmeprüfung :: Vortanzen-
Gehe zu: